Aluminium: Teil A — Lieferung 3. Oberflächenbehandlung des by Leopold Gmelin (auth.), E. H. Erich Pietsch (eds.)

Aluminium: Teil A — Lieferung 3. Oberflächenbehandlung des by Leopold Gmelin (auth.), E. H. Erich Pietsch (eds.)

By Leopold Gmelin (auth.), E. H. Erich Pietsch (eds.)

Show description

Read Online or Download Aluminium: Teil A — Lieferung 3. Oberflächenbehandlung des Aluminiums und Seiner Legierungen PDF

Best german_13 books

Extra resources for Aluminium: Teil A — Lieferung 3. Oberflächenbehandlung des Aluminiums und Seiner Legierungen

Example text

R. -Lsg. 'ZW. •Iurch Abstheuern mit ~and. T. L1m1. F. ·tal/ultutz i [I

Nach A. BuniLOFF (Ch. Fabrik 8 [1935] 360, 361) kommen als Elektrolyte nur Chromsäure oder Oxalsäure oder beide kombiniert in Betracht. Das kombinierte Verf. kann auch so durchgeführt werden, daß das auf der in Chromsäure erzeugten Oxydschicht hergestellte Bild nachträglich in Oxalsäure oder auch H1 SO, anodiseh behandelt wird. Für das Seo-Photo-Verf. unbrauchbare Oxydschichten erhält man aus Lsgg. von H 2 SO,, H3 PO, sowie Wasserglas. Ungeeignet sind ferner die nach ehem. Verff. hergestellten Oxydschichten; so liefert z.

W. WrLLSTROP (J. Inst. Met. 38 [1927) 259). Nach G. D. BENGOUGH, li. SuTTON (Engineering 122 [1926] 274) bestehen die nach BENGOUGH erzeugtenSchichten (s. S. 454) aus Al1 0 3 , das vermutlich geringe Mengen H 20 enthält. 041 g Cr0 3 jm2• -Beim Erhitzen auf Rotglut eines vom Al durch HOl unter Luftausschluß abgelösten Films, der in gesätt. Na2HP0 4-Lsg. bei 17° hergestellt worden ist, ergibt sich ein Gewichtsverlust von nur 4%, der auf einen geringen H 20·Gehalt der Al 20 3-Schicht zurückzuführen ist.

Download PDF sample

Rated 4.21 of 5 – based on 7 votes
Comments are closed.