Abmessungen von Hoch- und Martinöfen by Michael Pavloff

Abmessungen von Hoch- und Martinöfen by Michael Pavloff

By Michael Pavloff

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Abmessungen von Hoch- und Martinöfen PDF

Similar german_13 books

Extra info for Abmessungen von Hoch- und Martinöfen

Sample text

Der Gestellinhalt und der Abstand zwischen Abstich und Formene bene machen beim angegebenen Durchmesser 600 · 0,09 = 54 cbm; h1 = 54 : 29, 7l = 1,82 m aus. Die Htihe des Kohlensacks ii ber der Formene bene wăhlen wir etwas geringer, als fiir tirtliche Hochtifen gebrăuchlich, nămlich zu 4 m, da 1) Durch fehlerhafte Berechnung ist er bei F. OlerY~R-nts auf 555 cbm verringert. 47 6. Berechnungsbeispiele. hierbei ein Rastwinkel von nahezu 82 o (81 ° 50') erhalten wird und eine weitere Steigerung durch Hebung des Kohlensacks sich nicht empfiehlt.

Laut Tabelle 3 müssen auf 1 qm des Gestells 750 kg verbrannt werden; Querschnitt und Durchmesser des Gestells müssen daher betragen: 16820: 750 = 20,24 qm; d = 5,08 m. Als Gestellinhalt können wir 0,11 cbm für 1 t wählen, insgesamt also 425 · 0,11 = 46,75 cbm, woraus sich der Abstand zwischen Abstich und Formenebene zu 46,75 :20,24 = 2,3 m ergibt. Fügt man 0,45 m als Abstand zwischen Formenebene und Oberkante des Gestells hinzu und hebt den Gußeisenabstich um 0,4m über den Bodenstein, so ergibt sich die gesamte Gestellhöhe zu 2,3 + 0,45 + 0,40 = 3,15 m.

Cbm 0,9 bis 1,2 1,4 " 1,7 1,5 " 1, 75 1,5 " 1, 75 1,75 " 2,0 2,0 " 2,25 2,5 " 3,0 2,5 3,0 b) Kokshoc höfen. 1. , Erzeugung von Martin- und Bessemerroheisen. . 1,2 bis 1,3 2. Dasselbe, Erzeugung von Gießereiroheisen . . . . . . 1,4 " 1,6 30 II. Bestimmung der Abmessungen von Hochöfen. cbm 3. Gerösteter Spateisenstein des Erzberges, gemischt mit ungeröstetem, enthaltend 50 bis 53 Proz. Fe, Erzeugung von Martinroheisen . . 1,5 bis 4. Roteisenerz von Kriwoi Rog, 56 bis 58 Proz. Fe, Erzeugung von Mar· tinroheisen .

Download PDF sample

Rated 4.87 of 5 – based on 31 votes
Comments are closed.